Ministrantenlager

Dorneckberg

Lagerbericht 2015

Schon wieder ist das Ministrantenlager vorbei. Dieses Jahr konnten wir das Lager mit strahlend schönem und heissem Wetter in vollen Zügen geniessen (Sogar  so heiss, dass wir uns entschlossen haben zwei „Plantschbecken“ zu kaufen). Dieses Jahr ist die wertvolle Trophäe der Ravioligang zudem die Lagerkinder ernannt wurden, der Teller mit dem goldenen Rand, ohne jegliche Spur verschwunden und gemeinsam mussten die Kinder diese wiederfinden, schliesslich ist das das Markenzeichen der Ravioligang. Woraus sollen sie sonst bei ihren Ravioligangtreffen ihre heissgeliebten Ravioli essen? Die Zolligangster waren dabei aber nicht immer hilfreich... Während ihrer Suche nach dem vergoldeten Teller traf die Ravioligang auf viele Hindernisse. Sie zeigten sich aber sehr tapfer und liessen sich weder von Ronja der Räubertochter, noch vom berühmten Räuber Hotzenplotz und schon gar nicht von der Polizei, die das arme Elefantenbaby Olmotti suchten, aufhalten. Auch erlebten sie im schnelldurchlauf ein ganzes Jahr mit allen wichtigen Bräuchen und durften unzählige Brettspiele in gross spielen, mit ihnen als Spielfigur. Auch die Magie war dieses Jahr wieder im Ministrantenlager zu spüren, denn plötzlich sind die Kinder in Hogwarts, der Schule für Zauberei, gelandet und mussten da ihre Zauberfähigkeiten unter Beweis stellen. All diese Strapazen hat die Ravioligang nur für ihren Teller aufgenommen, schlussendlich haben sie es auch geschafft und alle Teile ihres Tellers zurückbekommen.   
Es war eine super Woche mit viel Action, Abenteuer und Spass. Wir freuen uns schon auf den Lagerrückblick am 06.11.2015.

Das nächste Lager wird wieder in der ersten Sommerferienwoche stattfinden. Weitere Informationen finden sie auf unserer Homepage (www.mini-lager.ch). Wir würden uns über jedes neue Gesicht sehr freuen;)